Forscher:innen der Veterinär-medizinischen Universität (Vetmeduni) Wien konnten zeigen, dass sich das Erbgut der Fruchtfliegen im Laufe der Zeit massiv verändert hat. Schuld daran ist vermutlich der Mensch.
Forscher:innen aus Wien konnten in einer neuen Studie zeigen, wie die Erderwärmung die Bakterien-diversität in unseren Böden be-einflusst: Wärmere Temperaturen aktivieren inaktive Bakterien und lassen die Vielfalt steigen.
Eine Studie mit Wiener Betei-ligung könnte eine Erklärung liefern, warum Nacktmulle weniger häufig an Krebs erkranken und sehr alt werden. Ausschlaggebend dafür dürften Stammzellen im Darm dieser Nager sein.
Forscher:innen vom Institut für molekulare Pathologie (IMP) in Wien ist es mit Hilfe von KI gelungen, den Code von Enhancern zu knacken. Diese DNA-Elemente sind für die Regulation der Gene wichtig und Teil des „zweiten genetischen Codes“.
Krebs stellt aktuell die zweithäufigste Todesursache weltweit dar. Trotz langer und intensiver Forschung ist es noch nicht möglich, jeden Krebs zu heilen. Ein kurzer Überblick, wie Krebs entsteht und welche Krebsarten es gibt.
Open Science und das Vienna Open Lab luden auch 2024 wieder gemeinsam mit dem Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) zum UniStem Day ein. Rund 400 Schüler:innen nahmen an einem Vortrag zum Thema Stammzellen teil, und für drei Schulklassen gab es noch einen extra Praxisteil.
Mit einem zweiteiligen Workshop für Lehrkräfte der Wiener Volkshochschulen fand das Projekt Genetik: Betrifft mich (nicht)? im März 2024 einen gemeinsamen Abschluss.
Mehr Ballaststoffe für ein gesünderes Leben! Unter diesem Motto entstehen bei BAMIKO Kochvideos zum Thema Darmgesundheit für Jugendliche und junge Erwachsene.
Im Rahmen des internationalen FANTOM-PhD-Programms werden Student:innen im Bereich der Krebsforschung ausgebildet. An dieser EU-weiten Kooperation sind Forschungseinrichtungen und assoziierte Partnerorgani-sationen aus mehreren EU-Ländern beteiligt.
Nach den Schreibworkshops sind nun die Illustrations-Workshops in vollem Gange! Die spannende Kindergeschichte rund um das Thema Allergien wird nun gemeinsam mit Student:innen gezeichnet und illustriert.
Eine Aufzeichnung des Vortrags "Allergien und Nahrungsmittel-unverträglichkeiten" der Allergieforscherin Ines Swoboda ist auf dem YouTube-Kanal von Open Science abrufbar.
Would you like to go through the topic in the cell in class? Here you will find teaching materials (in German) on the topic for secondary level I and II.
Organoide sind mikroskopisch kleine Gewebestrukturen, die in der Petrischale gezüchtet werden und die Organen ähnlich sind. Sie spielen heute in der Stammzell-forschung eine wichtige Rolle. Zum UniStem Day 2023 haben wir dazu ein neues Arbeitsblatt erstellt und dem gesamten Stammzell-Unterrichtspaket ein neues Layout verpasst!
Laborarbeit kann richtig schön sein und sie steckt voller überraschender und unerwarteter Beobachtungen, mit denen sich der Forscherdrang der SchülerInnen wecken lässt. Naturwissenschaftliche Phänomene eignen sich deshalb besonders gut für das Unterrichtskonzept, durch „Mysteries“ forschend zu lernen.
Gemeinsam mit der Impfstoffexpertin Christina Nicolodi und dem Virologen Tim Skern beantwortet Open Science viele Fragen rund um SARS-CoV-2 und COVID-19.
In this two-day workshop, participants will learn how to edit genomes using CRISPR/Cas9. In this specific case, the participants have the task of switching off the lacZ gene in the bacterium E. coli.
Am 22. März 2024 fand der UniStem Day am Vienna Biocenter statt. Rund 300 Teilnehmer:innen erhielten Einblicke in die Stammzellenforschung und 3 Schulklassen bot sich die Gelegenheit unter anderem praktischen Laborerfahrungen zu sammeln, wie das "Splitten" von Stammzellen.
Gratis Workshop für 4. Klassen Wiener Volksschulen startet 2024 in die nächste Runde.
Sehr geehrte Besucher:innen! Sehr geehrte Pädaog:innen! Sehr geehrte Eltern! Liebe Kinder! Vielen Dank, dass Sie uns bereits seit fast 18 Jahren Ihr Vertrauen schenken. In dieser Zeit ist es uns gelungen, unsere Teilnahmegebühren stabil zu halten. Nun sehen wir uns leider gezwungen, eine Erhöhung vorzunehmen. Die genauen Teilnahmebeiträge können Sie der u.a. Liste entnehmen. Diese Preiserhöhung wird mit beginnendem Wintersemester 2024 wirksam.
In Western civilizations, allergies have increased dramatically during the past decade: One out of five persons is allergic to certain foods or food ingredients.
Forscher:innen der Veterinär-medizinischen Universität (Vetmeduni) Wien konnten zeigen, dass sich das Erbgut der Fruchtfliegen im Laufe der Zeit massiv verändert hat. Schuld daran ist vermutlich der Mensch.
Open Science und das Vienna Open Lab luden auch 2024 wieder gemeinsam mit dem Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) zum UniStem Day ein. Rund 400 Schüler:innen nahmen an einem Vortrag zum Thema Stammzellen teil, und für drei Schulklassen gab es noch einen extra Praxisteil.
Forscher:innen aus Wien konnten in einer neuen Studie zeigen, wie die Erderwärmung die Bakterien-diversität in unseren Böden be-einflusst: Wärmere Temperaturen aktivieren inaktive Bakterien und lassen die Vielfalt steigen.
In this two-day workshop, participants will learn how to edit genomes using CRISPR/Cas9. In this specific case, the participants have the task of switching off the lacZ gene in the bacterium E. coli.
Am 22. März 2024 fand der UniStem Day am Vienna Biocenter statt. Rund 300 Teilnehmer:innen erhielten Einblicke in die Stammzellenforschung und 3 Schulklassen bot sich die Gelegenheit unter anderem praktischen Laborerfahrungen zu sammeln, wie das "Splitten" von Stammzellen.
Gratis Workshop für 4. Klassen Wiener Volksschulen startet 2024 in die nächste Runde.
The content in this section is only partially available in English. However, an English translation of the About us and Vienna Open Lab section is just waiting to be discovered.