Gregor Mendel revolutionierte mit seinen berühmten Kreuzungsexperimenten die Biologie, und sein Werk bildet auch heute noch die Grundlage der Genetik. Zu Mendels 200. Geburtstag im Jahr 2022 geben wir einen Überblick über sein Leben und Schaffen.
Bestimmte gehäusetragende Einzeller können bis zu 14 Zentimeter groß werden. Gemeinsam mit einem internationalen Team fanden Forschende des Naturhistorischen Museums Wien nun heraus, warum diese übel riechen.
Nach den berühmten Kreuzungsversuchen von Gregor Mendel mit Erbsen lebte die Tradition der Pflanzenforschung weiter. Auch heute noch wird Pflanzenforschung betrieben - hier ein aktuelles Beispiel aus Wien.
Innsbrucker ForscherInnen beobachten Tumorwachstum an einem 3D-Modell aus dem Biodrucker
Ein von der Medizinischen Universität Wien mitentwickelter Augenscanner könnte neben Augenerkrankungen auch neurodegenerative Krankheiten frühzeitig aufspüren.
Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in für Forschung und Vermittlung
Unser Immunsystem und Wissenschaftskommunikation für Jugendliche stehen im neuen Projekt „ImmunoKomm“ im Mittelpunkt. Wir suchen noch Oberstufen- SchülerInnen, die sich beteiligen wollen!
Dieses Animationsvideo zu Totimpfstoffen erklärt, wie inaktivierte Ganzvirus- und Proteinimpfstoffe gegen COVID-19 hergestellt werden, was sie beinhalten und wie sie wirken.
Wissenschaftler beantworten Fragen zu SARS-CoV-2 und zur Corona-Impfung
Wie entstehen Mutationen bei Viren, und was unterscheidet sie von Varianten? Der Virologe Andreas Bergthaler beantwortet diese Fragen und geht auf die Problematik in Hinblick auf SARS-CoV-2 und COVID-19 ein.
Open Science bietet laufend Fortbildungen für PädagogInnen an. Eine Liste aktueller Veranstaltungen.
Heute ist es möglich, im Labor mikroskopisch kleine Gewebestrukturen, die Organen ähnlich sind – so genannte Organoide – zu züchten. Unser im Rahmen des UniStem Day 2022 erstelltes Infoblatt gibt einen Überblick. was damit untersucht werden kann und welche medizinischen Anwendungen sich daraus ergeben.
Unser neues Handbuch bietet umfassende Informationen zu den Grundlagen, der Geschichte und aktuellen Entwicklungen von Infektionskrankheiten. Anhand konkreter Beispiele wird der Bogen von den Ursprüngen der einfachen Variolation über die Entstehung der Keimtheorie bis hin zur mRNA-Schutzimpfung gegen COVID-19 gespannt.
Möchten Sie das Thema im Zelle im Unterricht durchnehmen? Hier finden Sie Unterrichtsmaterialien von Open Science zum Thema für die Sekundarstufe I und II.
Hier gibt es Infotexte, Videos, Quizze u.v.m. zum Coronavirus und damit verknüpften Themen für die Sekundarstufe 2.
Ist Boden wirklich nur braune Erde? Wie viel Wasser kann der Boden aufsaugen? Und kannst du aus jeder Bodenprobe eine Kugel formen?
Woraus darf Abwasser bestehen und warum haben Fett und altes Speiseöl nichts im Kanal zu suchen? Im kostenlosen Spezialpraktikum, das gemeinsam mit Wien Kanal und dem Umweltbildungsprogramm der Stadt Wien entwickelt wurde, warten abwechslungsreise Labor-Experimente auf die BesucherInnen.
Alle Kurse für Einzelpersonen finden unter Einhaltung bestimmter Richtlinien und Hygienemaßnahmen gemäß der aktuellen Corona-Regelungen statt.
Wie lässt sich die Vielfalt menschlicher Zellen spielerisch vermitteln und in den eigenen Unterricht einbauen?
Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in für Forschung und Vermittlung
Bestimmte gehäusetragende Einzeller können bis zu 14 Zentimeter groß werden. Gemeinsam mit einem internationalen Team fanden Forschende des Naturhistorischen Museums Wien nun heraus, warum diese übel riechen.
Nach den berühmten Kreuzungsversuchen von Gregor Mendel mit Erbsen lebte die Tradition der Pflanzenforschung weiter. Auch heute noch wird Pflanzenforschung betrieben - hier ein aktuelles Beispiel aus Wien.
Ist Boden wirklich nur braune Erde? Wie viel Wasser kann der Boden aufsaugen? Und kannst du aus jeder Bodenprobe eine Kugel formen?
Woraus darf Abwasser bestehen und warum haben Fett und altes Speiseöl nichts im Kanal zu suchen? Im kostenlosen Spezialpraktikum, das gemeinsam mit Wien Kanal und dem Umweltbildungsprogramm der Stadt Wien entwickelt wurde, warten abwechslungsreise Labor-Experimente auf die BesucherInnen.