ForscherInnen der Veterinärmedizinischen Universität Wien haben herausgefunden, dass dominante männliche Hausmäuse eine intensivere Duftnote als ihre untergeordneten Artgenossen verbreiten.
Eine englische Studie hat Kaninchen bescheinigt, dass sie zwischen DNA-reichem und DNA-armem Futter unterscheiden können. Haben uns die Langohren etwas voraus?
ForscherInnen präsentieren eine neue Erklärung zum Entstehen der seltenen grünen Eisberge in der Antarktis. Demnach soll Eisen aus dem Meerwasser für deren auffällige Färbung verantwortlich sein.
Der Erhalt der Biodiversität auf unserem Planeten ist äußerst wichtig. Warum das so ist, was man unter Biodiversität genau versteht und wie es um die Biodiversität in Österreich steht, wird hier erklärt.
ForscherInnen aus England fanden heraus, dass Stechmücken Mikroplastik aus dem Wasser aufnehmen können. Werden diese von Vögeln, Fledermäusen und Spinnen gefressen, gelangen feine Kunststoffpartikel in die Nahrungskette.
Der Europäische Gerichtshof urteilte am 25.07.18, dass Organismen als gentechnisch veränderte Organismen gelten, die nach der Definition der Freisetzungsrichtlinie 2001/18/EG durch klassische Mutagenese oder mittels neuer Züchtungstechniken wie CRISPR/Cas9 erzeugt wurden.
Tee kennt man als wärmendes Getränk oder Heilmittel bei Halsschmerzen, aber hätten Sie gedacht, dass Tee auch für die ökologische Forschung eingesetzt wird?
Wiener ForscherInnen haben eine Entdeckung gemacht, die auch für den Klimaschutz relevant sein könnte: Bestimmte Bakterien können die Bildung des Treibhausgases Methan reduzieren.
US-ForscherInnen konnten im Gehirn von Spechten erstmals Proteine nachweisen, die im Menschen mit Hirnschäden in Zusammenhang stehen. Das Klopfen der Spechte dürfte also tatsächlich Spuren hinterlassen. Allerdings ist noch nicht klar, ob diese Eiweiße in den Tieren nicht auch eine...
Schon seit Beginn des weltweit verlaufenden Handels um 1500 gibt es das Phänomen der verschleppten Tiere, Pflanzen, Pilze und Mikroorganismen. Dieses bezeichnet, dass gebietsfremde Arten durch das menschliche Handeln in unbekannte Gebiete vorstoßen.