ForscherInnen aus England fanden heraus, dass Stechmücken Mikroplastik aus dem Wasser aufnehmen können. Werden diese von Vögeln, Fledermäusen und Spinnen gefressen, gelangen feine Kunststoffpartikel in die Nahrungskette.
Der Europäische Gerichtshof urteilte am 25.07.18, dass Organismen als gentechnisch veränderte Organismen gelten, die nach der Definition der Freisetzungsrichtlinie 2001/18/EG durch klassische Mutagenese oder mittels neuer Züchtungstechniken wie CRISPR/Cas9 erzeugt wurden.
Tee kennt man als wärmendes Getränk oder Heilmittel bei Halsschmerzen, aber hätten Sie gedacht, dass Tee auch für die ökologische Forschung eingesetzt wird?
Wiener ForscherInnen haben eine Entdeckung gemacht, die auch für den Klimaschutz relevant sein könnte: Bestimmte Bakterien können die Bildung des Treibhausgases Methan reduzieren.
US-ForscherInnen konnten im Gehirn von Spechten erstmals Proteine nachweisen, die im Menschen mit Hirnschäden in Zusammenhang stehen. Das Klopfen der Spechte dürfte also tatsächlich Spuren hinterlassen. Allerdings ist noch nicht klar, ob diese Eiweiße in den Tieren nicht auch eine...
Schon seit Beginn des weltweit verlaufenden Handels um 1500 gibt es das Phänomen der verschleppten Tiere, Pflanzen, Pilze und Mikroorganismen. Dieses bezeichnet, dass gebietsfremde Arten durch das menschliche Handeln in unbekannte Gebiete vorstoßen.
Die Natur behielt über viele Jahrtausende die Übermacht über den Menschen, der sich an Flora und Fauna anpassen musste - das hat sich geändert. Durch die industrielle Revolution und den damit einhergehenden technischen Prozessen setzte die Menschheit ein bisher unbekanntes...
ForscherInnen der Universität Wien haben in Kooperation mit dem deutschen Fraunhofer-Institut einen natürlichen Superkleber entdeckt und analysiert, den der im Meer lebende Rankenfuß-Krebs "Dosima fascicularis" produziert. Das nur wenige Zentimeter große Tier haftet sich mit diesem Kleber, der allgemein als...
Blüten der Orchideenart „Wohlriechende Händelwurz“ duften im Flachland intensiver als in den Bergen. Das haben Schweizer WissenschaftlerInnen herausgefunden und konnten damit erstmals regionale Unterschiede im Blütenduft dokumentieren.
Die meisten Kunststoffe werden aus Erdöl hergestellt. Das wird aber schön langsam knapp und herkömmliches Plastik ist fast nicht biologisch abbaubar, sodass es sich in der Natur ansammelt.
The content in this section is only partially available in English. However, an English translation of the About us and Vienna Open Lab section is just waiting to be discovered.