Open Science hat mit dem Doktortskolleg RNA Biologie ein Public Outreach Konzept zum aktuellen und für die Grundlagenforschung im Bereich RNA-Biologie relevanten Thema Genom-Editierung mit CRISPR/Cas entwickelt.
Im Rahmen des internationalen Projekts 2Ways (2009-2010) hat Open Science gemeinsam mit der Forschungsgruppe von Andrea Barta (Max F. Perutz Laboratories) die Mitmachstation „Gen-Puzzle“ entwickelt, die seither bei Veranstaltungen zum Einsatz kommt.
Personalisierte Medizin, oft auch als individualisierte Medizin, Präzisionsmedizin oder stratifizierte Medizin bezeichnet, basiert auf der Nutzung des Wissens aus der Genetik und weiteren Informationen (klinische Daten, Lebensstil etc.) für eine zielgerichtetere Prävention und Therapie.
Am 16. März 2018 fand der UniStem Day statt - ein europaweiter Aktionstag zum Thema Stammzellen, an dem sich heuer auch Österreich erstmals beteiligte.
Die Haut, eines der größten und komplexesten Organe des menschlichen Körpers mit zahlreichen lebenswichtigen Funktionen, ist Thema dieses Projektes. Die Haut dient uns als Schutzbarriere vor äußeren Einflüssen wie beispielsweise UV-Licht, Hitze, Kälte und dem Eindringen von Mikroorganismen oder mechanischen Einwirkungen.
In the Sparkling Science project "TeaTime4Schools", students, together with scientists from AGES and Open Science, are investigating the biological activity in Austrian soils. With the help of a simple and easy-to-use Tea Bag Index method, where standardized tea bags are...
Aktuell erhalten neue Genom-Editierungs-Verfahren medial große Aufmerksamkeit und werden als Revolution in der Forschung bezeichnet. Open Science widmete sich 2017 der Methode CRISPR/Cas9 ausführlicher und veröffentlichte dazu vielfältige Inhalte online, vom Unterrichtspaket für PädagogInnen bis zum Erklärvideo.
BodyTec bietet Kindern und Jugendlichen zwei Schuljahre lang die Möglichkeit, sich mit dem Thema Verbindung von Körper und Technik auseinanderzusetzen. Die jungen Leute vom Volksschul- bis zum Obertsufenalter arbeiten in diesem Projekt eng mit WissenschaftlerInnen und UnternehmensvertreterInnen zusammen.
Open Science setzt im Jahr 2016 das Thema Allergie für mehrere Ausstellungen wissenschaftlich-künstlerisch in Szene.
Beim Projekt „Hungry for Science“ dreht sich alles um das Thema Essen und Ernährung. Auch die Wissenschaft kommt hier nicht zu kurz und wird gleich "mitserviert": wissenschaftliche Informationen und aktuelle Forschungsergebnisse werden verständlich aufbereitet und auf unterhaltsame Art und Weise vermittelt.
The content in this section is only partially available in English. However, an English translation of the About us and Vienna Open Lab section is just waiting to be discovered.