Stefan Ameres im Interview: CRISPR/Cas – Auf dem Weg zur großen Gen-Revolution?

Stefan Ameres im Interview, Bild: Open Science - Lebenswissenschaften im Dialog (CC BY-SA-ND 3.0 AT)

Die Genschere CRISPR/Cas ist das neueste Werkzeug zur Genomeditierung und wird als Revolution der Gentechnik gefeiert. Sie erlaubt es, DNA einfach, schnell und vor allem genau an einer bestimmten Stelle zu verändern, und das in nahezu allen lebenden Zellen und Organismen. Das neue Präzisionswerkzeug findet bereits Anwendung in Medizin, Landwirtschaft und Grundlagenforschung. Was bringt die Zukunft, wohin führt der Weg?

Video-Interview mit Stefan Ameres: Auf dem Weg zur großen Gen-Revolution?

Der RNA-Experte Stefan Ameres vom Institut für Molekulare Biotechnologie erläutert in einem Video-Interview die genaue Funktion und aktuelle Einsatzgebiete der CRISPR/Cas-Technologie. Der Wissenschaftler nimmt auch Stellung zu ethisch heiklen Anwendungen der Genschere und gibt seine persönliche Vision für die Zukunft ab – wohin wird uns der Weg noch führen?

Das Video-Interview ist unter folgendem Link auf YouTube abrufbar:

 

Wir bedanken uns bei Stefan Ameres recht herzlich für die gute Zusammenarbeit!

Ein großes Dankeschön auch an das Team von Zimtfilm für die Videoproduktion!

 

Das Interview war Teil des Projekts „Genom-Editierung mit CRISPR/Cas“, bei dem Open Science mit dem Doktoratskolleg RNA Biologie ein Public Outreach Konzept zur Genom-Editierung mit CRISPR/Cas entwickelt hat.

Im Rahmen dieses Projektes entstanden zum Thema CRISPR/Cas auch noch:

as, 17.02.2020

Downloads: