LehrerInnen-Fortbildung "Immunsystem des Menschen" und "Allergien" in Graz

Hand wehrt Keime ab

Immunsystem , Bild: Pixabay (CC0)

Open Science bietet am 20.11.2019 in Graz eine Fortbildung für Biologie-LehrerInnen der Sekundarstufe II zu den Themen Immunsystem des Menschen sowie Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten an. Die Fortbildung besteht aus zwei Vorträgen, die jeweils etwa eine Stunde dauern und auch getrennt voneinander besucht werden können.

Vortrag 1: Nicole Boucheron

„Das Immunsystem des Menschen – Grundlagen und aktuelle Hot Topics in der Forschung“

16:00 – 17:00 Uhr

Hörsaal der Univ.-Klinik für Radiologie , Auenbruggerplatz 9 (Tiefparterre), 8036 Graz

Die Immunologin aus Wien spricht über die Entwicklung, den Aufbau und die Funktion unseres Immunsystems, die verschiedenen Immun-Zellen im menschlichen Körper und deren Entstehung, Autoimmunerkrankungen sowie Tiermodelle zur Erforschung von Krankheiten. Sie klärt darüber auf, warum Impfen so wichtig ist und berichtet über ihren aktuellen Forschungsschwerpunkt: die Rolle der Epigenetik bei Immunerkrankungen.

Nicole Boucheron lehrt und forscht an der Medizinischen Universität Wien und leitet eine Arbeitsgruppe im Bereich der Immunobiologie. Sie untersucht vor allem eine bestimmte Gruppe der Helfer-T-Zellen und deren Rolle in Krankheit und Gesundheit.

Vortrag 2: Ines Swoboda

„Allergien – wenn das Immunsystem verrückt spielt“

17:00 – 18:00 Uhr

Hörsaal der Univ.-Klinik für Radiologie , Auenbruggerplatz 9 (Tiefparterre), 8036 Graz

Die Wiener Allergieforscherin Ines Swoboda vermittelt den TeilnehmerInnen die Grundlagen zum Thema Allergie: Von den Symptomen einer Allergie, ihrer Häufigkeit, (molekularen) Abläufen im Körper, Erstkontakt und Folgekontakt, Kreuzreaktionen, Unterschied Allergie und Nahrungsmittelunverträglichkeit bis hin zur Therapie und dem Nachweis von Allergenen wird hier alles abgedeckt. Die Expertin spricht auch über die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft zum Thema und gibt Einblicke in ihre eigene Forschung.

Ines Swoboda lehrt und forscht an der FH Campus Wien, Bereich Biotechnologie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Fisch- und Fleischallergien und allergische Erkrankungen des Atmungsapparats.

Im Anschluß: Diskutieren und Experimentieren

Ab 18:00: Die beiden Expertinnen Nicole Boucheron und Ines Swoboda stehen nach den Vorträgen ab etwa 18:00 Uhr noch für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Es gibt für alle Interessierten außerdem die Möglichkeit zum selbst Experimentieren, und Anregungen für den Unterricht zum Thema Immunsystem und Allergie werden vorgestellt

 

Details zur Veranstaltung

Datum: Mittwoch, 20. November 2019

Uhrzeiten:

Vortrag 1 (Nicole Boucheron) 16:00-17:00 Uhr

Vortrag 2 (Ines Swoboda) 17:00-18:00 Uhr

Ort: Hörsaal der Univ.-Klinik für Radiologie , Auenbruggerplatz 9 (Tiefparterre), 8036 Graz

Vortragende: Dr. Nicole Boucheron (Medizinische Universität Wien), FH-Prof. Univ.Doz. Dr. Ines Swoboda (FH Campus Wien)

Kosten: Keine                                            

 

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten unter: schebesta@openscience.or.at

 

Die LehrerInnenfortbildung wird in Kooperation mit der Medizinischen Universität Graz durchgeführt.

AS, 26.06.2019

Ansprechpartner:
  • Alexandra Schebesta