23.10.2019: Webinar mit Renée Schroeder zur Genschere CRISPR/Cas

Renée Schroeder, Bild: Max Perutz Labs Vienna

Die Genschere CRISPR/Cas bekommt aktuell große Aufmerksamkeit in den Medien und wird von vielen als Revolution der Genforschung gefeiert. Das neue molekulare Präzisionswerkzeug versetzt Wissenschaft und Industrie in Euphorie, wirft aber auch ethische Fragestellungen auf.  

Open Science bietet am 23. Oktober 2019 ein Webinar für PädagogInnen mit Univ.-Prof. i.R. Mag. Dr. Renée Schroeder als Sprecherin zum Thema CRISPR/Cas an. Die vielfach ausgezeichnete Biochemikerin und RNA-Forscherin erklärt Grundlagen und Funktionsweise der neuen Technologie und erläutert, was diese so attraktiv macht. Auch Möglichkeiten und Risiken der neuen Genome-Editing Methode werden angesprochen: Wofür wird CRISPR/Cas heute schon eingesetzt, und was könnte in Zukunft möglich sein?

Anschließend an den Vortrag werden Fragen der TeilnehmerInnen diskutiert.

Details zum Webinar für PädagogInnen

Titel: „Grundlagen und Anwendungen der molekularen Genschere CRISPR/Cas: Webinar mit Renée Schroeder“

Datum: Mittwoch, 23.10.2019

Uhrzeit: 18:00 bis 19:30 Uhr

Zielpublikum: PädagogInnen aus den Fachbereichen Biologie und Chemie der Sekundarstufe II

Kosten: Keine

Anmeldung: ab sofort unter folgendem Link

 

Das Webinar ist Teil des Projekts „Genom-Editierung mit CRISPR/Cas“, bei dem Open Science mit dem Doktoratskolleg RNA Biologie ein Public Outreach Konzept zur Genom-Editierung mit CRISPR/Cas entwickelt hat.

AS, 12.09.2019