Forschen, entdecken und mitmachen beim Wiener Forschungsfest

Bild: Open Science - Lebenswissenschaften im Dialog

Open Science ist beim diesjährigen Wiener Forschungsfest vom 14. bis 16. September 2018 gleich mit zwei Mitmach-Stationen vertreten.

Wissenschaft hautnah miterleben

Forschen, entdecken, mitmachen - so lautet das Motto beim Wiener Forschungsfest. Bei mehr als 40 Mitmachstationen können Jung und Alt spielerisch und interaktiv ihr Wissen auffrischen und erweitern. In sechs Themenzonen können Entdeckerinnen und Entdecker ihren Wissensdurst stillen. Ideen, Innovationen und Ergebnisse aus der Forschung werden auf verständliche und spannende Weise dargestellt, abgerundet wird die Mitmachveranstaltung durch gastronomische Angebote und ein ansprechendes Rahmenprogramm.

  • "Tausendsassa Haut": In der Themenzone Gesundes Leben können sich BesucherInnen bei der Station "Tausendsassa Haut" darüber informieren, was die Haut alles kann und wie man sie richtig pflegt. Vom richtigen Händewaschen bis zum Mikroskopieren verschiedenster Hautpräparate ist hier alles dabei. Die Station wurde im Rahmen des Projektes Die genetische Landkarte der gesunden menschlichen Haut gemeinsam von der Medizinischen Universität Wien – Dermatologie und Open Science entwickelt. Der Experte Michael Mildner, der an der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien lehrt und forscht, wird auch vor Ort sein und Fragen beantworten. Diese Station ist Teil vom Stempelpass!

Allgemeines zum Wiener Forschungsfest

Wann:

  • Freitag, 14. September 2018 | 14:00-19:00 Uhr
  • Samstag, 15. September 2018 | 10:00-19:00 Uhr
  • Sonntag, 16. September 2018 | 10:00-18:00 Uhr

Wo: Creau Wien (erreichbar mit U2, Station Stadion)

Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern

Eintritt frei!

Nähere Informationen zum Wiener Forschungsfest

 

 

AS, 10.09.2018

Gefördert von/durch:
Ansprechpartner:
  • Alexandra Schebesta